10th International Summer School 2018 – Spatial Epidemiology, Social Media and Urban Health

When:
17th September 2018 – 21st September 2018 all-day
2018-09-17T00:00:00+02:00
2018-09-22T00:00:00+02:00
Where:
Berlin (GER)

Die Summer School befasst sich mit räumlichen epidemiologischen Ansätzen zu Social-Media-Daten mit Fokus auf der städtischen Gesundheit. Der Fokus liegt auf der modernsten multivariablen statistischen und räumliche-statistischen Modellierung von Gesundheitsergebnissen, die in geozentrierten Twitter-Daten und Assoziationen durch sozio-ökologische Faktoren von städtischen Kontexten identifiziert wurden.

In einem dynamischen internationalen und interdisziplinären Umfeld sollen während der Summer School theoretische und labortechnische Arbeiten zur statistischen Analyse und räumlich-epidemiologischen Modellierungstechniken kombiniert werden.

Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer/innen…

  • Konzepte der räumlichen Epidemiologie, der städtischen Gesundheit und der Social Media Analytics überprüfen,
  • Gesundheitsergebnisse städtischer Bevölkerungen analysieren durch:
  • Geoverarbeitung (z. B. Integration von georäumlichen Informationen aus sozialen Medien)
  • Räumliches Clustering und Mapping (z.B. Hotspot-Analyse)
  • Räumliche Statistik (z.B. räumliche Regression)
  • in Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen effektiver arbeiten, um multidisziplinäre Gesundheitsprobleme zu untersuchen.

Der Kurs richtet sich an ForscherInnen, Fachleute des Gesundheitswesens, EpidemiologInnen, GeographInnen und KlinikerInnen, die fundierte Kenntnisse epidemiologischer Prinzipien haben und mit multivariabler Modellierung vertraut sind. Grundlegende Kenntnisse in Epidemiologie sowie ein sicherer Umgang mit der Statistiksoftware „R“ sind Grundvoraussetzungen für die Teilnahme an der englischsprachigen Summer School.
Die Inhalte können am eigenen PC erarbeitet werden. Hier ist jedoch sicherzustellen, dass die neuesten Versionen von „R“ und „RStudio“ vor Kursbeginn auf dem privaten PC installiert sind.

Die Kursgebühr beträgt für Studierende und Promovierende (Nachweis erforderlich) 400 EUR; für alle anderen Personen fällt eine Gebühr von 600 EUR an.

Vertiefende Informationen finden Sie hier: