UVP-Studienpreis 2018

Mit dem Ziel qualifizierten Nachwuchs in der Umweltvorsorge zu fördern und junge NachwuchswissenschaftlerInnen thematisch zu motivieren, schreibt die Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit [UVP] alle zwei Jahre den UVP-Studienpreis aus. Mit dem Preis werden herausragende und innovative Arbeiten aus dem Themenfeld der planerischen Umweltvorsorge ausgezeichnet.

Die Ausschreibung richtet sich an Studierende in einem Bachelor-, Master-, Magister-, Diplom- oder Promotionsstudiengang mit Umweltbezug (Umweltverträglichkeit, Umweltbewertung, planerische Umweltvorsorge wie z.B. Stadt-/Regionalplanung, Wasserwirtschaft, Naturschutz/Landschaftspflege), die ihre Arbeit 2017 oder 2018 fertiggestellt haben / fertigstellen werden. Teilnahmevoraussetzung ist, dass die Arbeit bisher noch nicht veröffentlicht (Ausnahme: Dissertationen) und von max. 1-2 AutorInnen verfasst wurde.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31.05.2018 bei der UVP einzureichen.

Ausgeschriebene Preise:

  • Unter den max. drei PreisträgerInnen wird ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 5.000 EUR entsprechend der Jury-Empfehlung aufgeteilt.
  • Alle prämierten Beiträge werden in der Fachzeitschrift UVP-report veröffentlicht.
  • Die PreisträgerInnen können Ende September 2018 kostenfrei am 14. UVP-Kongress in Goslar teilnehmen; auch die entsprechenden Reisekosten werden von der UVP übernommen. Auf diesem Kongress erfolgt dann die offizielle Preisverleihung.
  • Zudem erhalten alle PreisträgerInnen für ein Jahr eine kostenlose Mitgliedschaft in der UVP-Gesellschaft e.V., verbunden mit einem Jahresabonnement der Fachzeitschrift UVP-report.


Weiterführende Informationen finden Sie hier: